kb - den 07.03.2001

von: koch-mit-kb 

Vorbereitung:   10 Minuten

Zubereitung:    35 Minuten

______________________

Gesamtzeit:      45 Minuten

 

Thüringer-Rostbratwurst

od. Nürnberger-Rostbratwürste

im Backofen knusprig garen!

Mengenangabe:  für 4-5 Personen/Portionen

 

 

 

Die traditionelle deutsche Rostbratwurst wird

nach der Region benannt- aus der sie stammt.

 

Es gibt sehr viele Sorten an gebrühte Bratwurst,

Bratwürste unterscheiden sich in Dicke, Länge, Farbe

und ganz besonders in ihrer Geschmacksmischung!

 

Für mich kommen nur 2 Rostbratwürste in Frage:

die guten Thüringer Rostbratwurst oder

die guten Nürnberger Rostbratwurstchen.

Die bekomme ich überall zu kaufen,

ja, egal wo auch immer!

Und weil meine ganze Familie

nur diese Rösti's wollen,

besonders auch die Kinder (Enkelkinder),

kaufe ich sie immer gerne,

und für mich gibt es auch keine anderen!!

 

 

 Zutaten:

 

1.  Einen guten Senf nach eigener Wahl,

wir nehmen den blauen Bautz'ner-Senf

(Bautz'ner gibt's in 4 verschiedene Ausführungen),

2.  Zwei 5er Pak.- von den Thüringer-Rostbratwürste,

3.  dazu noch die 10 frischen Schnippen (Brötchen).

 

 

 

Zubereitung:

 

Will- und mache keine Werbung für diese Wurst,

kann sie nur empfehlen, weil diese einfach lecker sind,

empfehle was ich kenne u. meine Familie wirklich mag.

...darum nur die Thüringer- oder die kleinen Nürnberger!

 

 

Backofen auf Ober und Unterhitze bei 165° C vorheizen.

Ich schalte den Backofen 4-5 Minuten vorher ein.

 

 

Das Backblech mit Alufolie auslegen und die Grillroste

direkt rauf legen und zus. in die Backofenmitte schieben.

 

 

Lege die Rostbratwürste auf das Grillgitter.

Achte darauf, dass jede Wurst Platz hat.

Lege sie leicht quer auf das Grillgitter.

 

 

Das Grillgitter in den Backofen schieben

und den Backofen gleich schließen.

 

 

Man kann unten auf den Backofenboden

eine kleine Wasserschale mit reinstellen,

das gart dann etwas besser insgesamt.

 

 

Lasse die Rostbratwürste 9 Minuten im

Backofen auf dem Grillgitter in Ruhe garen,

dann wende ich die Rostbratwürste alle 7 Minuten,

hierfür öffne ich den Ofen und ziehe das Grillgitter

mit meinem Ofenhandschuh um die Hälfte heraus.

 

 

Die Bratwurst knusprig braten:

Bratwürste werden besonders knusprig,

wenn sie nach der halben Bratzeit mit Bier

bepinselt werden?  Nein!

 

Die Bratwurst wird knusprig,

wenn man sie kurz vor dem Bratende

mit einem Backpinsel,

mit etwas verdünntem Zuckerwasser bestreicht.
Keine Bange; süß wird die Bratwurst davon nicht,

"nur richtig, richtig gut knusprig".

Mischverhältnis ist:

1 TL Zucker und 5 EL heißes Wasser!

 

 

Nun wende jede Rostbratwürste mit einer Grillzange,

schiebe das Grillgitter für weitere 7 Minuten zurück,

dann wende sie wieder nach 7 Minuten...

Die gesamte Garzeit liegt bei ca. 35 Minuten.

 

 

Überprüfe danach, ob die Rostbratwürste gar sind.

Nimm ein Fleischthermometer, steck es in die Wurst,

sodass das Thermometer ca. in der Mitte der Wurst ist.

Es sollte ca. 70° C / 72° C nach ca. 10/15 Sek. anzeigen.

Nicht mehr Temperatur geben, ab 76°-78° C platzen sie!

 

 

Jetzt schneide das Brötchen seitlich ein

"zu zwei Drittel tief"

 und klapp es dann nur etwas auseinander.

 

 

Lege jetzt eine Rostbratwurst hinein und gebe

 etwas Senf (nach Wahl) darüber, mit dem Löffel od.

mit einer Kunststoff-Flasche mit einem Verschlusskopf.

 

 

Habe eine saubere leere Spülmittelflasche gesäubert,

diese füll ich immer mit meinem Senf dann voll,

den ich zuvor mit je 1-TL Wasser leicht verdünne,

so kann ich den Senf mit Hilfe eines Trichters

dann leicht in die Flasche gut einfüllen.

 

 

Den Kopfverschluss jetzt aufschrauben, fertig!

Nun kann die Flasche immer mit dem Kopfverschluss

schnell wieder gut verschlossen oder geöffnet werden.

Der Senf kann jetzt im Kühlschrank aufbewahrt werden!

 

 

*

 

Herkunft der Thüringer!

 

Die Thüringer Rostbratwurst ist weit über

die Grenzen Thüringens hinaus bekannt

und besitzt einen ausgezeichneten Ruf.

Der Name „Thüringer Rostbratwurst“

ist von der Europäischen Union geografisch geschützt

und besitzt eine lange kulinarische Tradition.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde

die Spezialität im Jahr 1404.

Das Staatsarchiv in Rudolstadt kann eine

Abrechnung des Jungfrauen-Klosters

in Arnstadt vorweisen,

in dem Därme für Bratwurst aufgeführt sind.

Das älteste überlieferte Rezept

für die Thüringer Rostbratwurst

stammt aus dem Jahre 1613 und

befindet sich im Weimarer Staatsarchiv.

 

Beliebt in aller Welt

Die Thüringer Rostbratwurst,

die im Original zwischen

145 und 150 Gramm wiegen darf und diese

mindestens 15 Zentimeter lang sein muss,

ist aufgrund ihres Geschmacks in aller Welt beliebt.

Jährlich werden 22 000 Tonnen dieser

regionalen Spezialität hergestellt,

nur knapp ein Drittel aller Würste

wird in der Region verspeist.

Neben dem Fleischbrät spielt die

Beigabe spezieller Gewürze

natürlich die wichtigste Rolle

bei der Herstellung der Rostbratwurst.

Neben Pfeffer und Salz werden auch Majoran,

Knoblauch und Kümmel verwendet.

 

Wie brät man die Bratwurst?

Nun, es ist bestimmt keine Wissenschaft.

Eine Thüringer Bratwurst- ist einfach in der Zubereitung,

naturlich auch genauso die Nürnberger Rostbratwürstchen-

auf dem Rost, in der Pfanne oder eben im Backofen.

Viele Menschen "haben ja Angst" vor den Spritzern oder

auch vor eventuell anderen Katastrophen in der Küche.

 

Doch das ist nicht sehr wahrscheinlich,

wenn die Wurst nicht zu heiß gebraten wird,

dann passiert auch nichts in der Küche.

Doch wenn Sie immer noch Angst haben,

dass vielleicht die Haut platzen könnte- oder die

Thüringer od. Nürnberger Bratwurst zu schwarz wird,

können Sie sie gerne im Backofen zubereiten.

 

Legen Sie die Thüringer od. Nürnberger Rostbratwurst

auf das Rost und bei 165°-170° ist die Bratwurst

nach etwa 30-35 Minuten fertig.

Vielleicht benutzen Sie auch eine Grillschale,

die das Fett auffängt.

Sie sollten die Thüringer- oder

die Nürnberger Rostbratwurst

von allen Seiten gleich bräunen,

also ist mehrmaliges Wenden angesagt.

 

Die Thüringer- oder Nürnberger Rostbratwurst ist

und bleibt ein absoluter bekannter

und beliebter Küchenklassiker,

der nicht nur hierzulande Groß u. Klein begeistert.

In den amerikanischen „German-Towns“

beispielsweise gehört die Thüringer Rostbratwurst-

u. die Nurnberger ebenfalls auf die Speisekarte

vieler Restaurants und selbst im entfernten Japan

sind die deutschen Delikatessen (Bratwurst)

längst schon angekommen.

Doch hier- wie auch dort, kommt häufig nur

die Fertigvariante auf den Teller,

wenn sie denn nicht im professionellen

Bratschuppen geordert wird.

Im Grunde genommen lässt sich auch nichts

gegen die fertige abgepackte

und haltbar gebrühte Thüringer- und

Nürenberger Wurstvarianten sagen!

 

Auch die Nürnberger-Rostbratwurst ist super beliebt

und auch sehr gut, wie die Thüringer-Rostbratwurst!

 

 

*

 

Tipp:

 

Bratwurst, dass aufplatzen verhindern in der Pfanne.

So platzen sie nicht in der Pfanne,

wenn die Bratwurst nicht zu heiß gebraten wird,

gut unter der mittleren Stufe bleiben (reicht total aus)!

 

 

Ein Spritzen verhindern:

Verhindern kann man die Spritzerei auch gut,

man die Würstchen vorher ein paar Mal einsticht

und sie mit möglichst wenig Fett braten lässt.
Die Methode, ...die viel Putzerei und auch die vielen

Kalorien hier zugleich noch dabei erspart,

am besten werden sie im Ofen oder auf dem Grill!

 

 

 

Zurück

Rezepte - Q

 

Zurück

Rezeptauswahl

 

 

 

 

©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de 

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002