Rezept L-001

 

kb - den 15.04.2001

von: koch-mit-kb 

Vorbereitung: 25 Minuten

Bratzeit:         10 Minuten

____________________

Insgesamt:     35 Minuten

 

 

Rotbarschfilet auf Gurkensalat

mit aromatischer Kerbelsoße

 Mengenangabe:  für 4 Personen/Portionen

 

 

 

Fisch sollte regelmäßig auf Ihrem Teller landen.

Probieren Sie mal dieses leckere Rezept,

Fischgericht mit einer Frische aus dem Sommer.

 

  

Zutaten:

 

650 g Rotbarschfilet, 400 g Salatgurke,

2-mittelgroße Zwiebeln, etwas geriebenen Kerbel,

3-EL Weinessig, 3-TL Olivenöl, 1 EL-Zucker

40 g Butter, 2-EL Mehl, 150 ml Gemüsebrühe,

150 ml Milch, Prise Salz- und Prise Pfeffer

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Gurken zuerst in feine Scheiben raspeln -

oder aufschneiden, die Zwiebel abpellen,würfeln

und den Kerbel jetzt gut fein zerhacken.

 

 

Für das Salatdressing: 3-EL Essig mit

4-EL Wasser, 3-TL Öl, Salz, Pfeffer u. 1-TL Zucker

"abschmecken nach Geschmack" und unterheben.

 

 

Dann die Gurkenscheiben mischen und

ein ¾ der Zwiebel mit darunter mischen

und den Salat (45 Minuten) ruhen lassen.

 

 

Während der Salat in Ruhe ruht/durchzieht,

den Rotbarsch von beiden Seiten leicht

mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen,

Den Rotbarsch in Stücke zuschneiden,

restliche Stücke kommen in die Kerbelsoße.

 

 

Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen

und die Filets leicht mit Mehl bestreuen

durch ein Sieb und dann goldgelb anbraten

in der Pfanne, von jeder Seite ca. 2-3 Minuten,

auf einer kleinen Stufe anbraten lassen.

 

 

Beim wenden des Fisches, den Rest der

Zwiebeln mit zugeben und mit anrösten.

Dann von der Kochplatte nehmen und

den Fisch gleich auf ein Teller legen,

dass der Fisch nicht mehr weiter gart.

Fisch mit einer Alufolie gut abdecken.

 

 

Jetzt für die Kerbelsoße,

die Butter in der Pfanne schmelzen lassen,

dass Mehl leicht anschwitzen und dann mit

100 ml Brühe- und 100 ml Milch ablöschen.

 

 

Unter ständigem umrühren, 6-7 Minuten

auf mittlerer Stufe weiter köcheln lassen.

 

 

Dann Kräftig mit Salz, Pfeffer

und einer kleinen Prise Zucker abschmecken,

nun den gemahlenen Kerbel u. einem Fischpüree

aus dem restlichen Rotbarschstücken unterrühren.

 

 

Den Gurkensalat noch einmal abschmecken,

Gurkensalat jetzt zuerst auf die Teller geben

und den Rotbarsch dann darauf anrichten.

Guten Appetit!

 

 

Die Kerbelsoße in einer kleinen Schale geben

und zum Rotbarschfilet dazu servieren.

Guten Appetit!

 

 

Tipp:

 

Das feine Aroma vom Kerbel entfaltet

sich nicht nur in schöner cremiger Soße,

auch frisch gehackt über die Gerichte

mit hellem zarten Geflügel, oder auch

über ein Kalbsfleisch gestreut, so sorgt

Kerbel für ein kräftigen pikanten Geschmack.

Kerbel passt übrigens auch zu kräftigen

Lammgerichten, sowie auch bei

Rindfleischgerichten wirklich "mega" gut!

 

 

 

Zurück

Rezepte - L

 

Zurück

Rezeptauswahl

 

 

 

 

©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de 

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002