Rezept L-009

 

kb - den 16.08.1989

von: koch-mit-kb

Vorbereitung    20 Minuten

Kochen:            30 Minuten

______________________

Insgesamt:        50 Minuten

 

 

 

Rotbarschfilet im

Schinkenspeckmantel mit

Kartoffelstampf und einer

cremigen Petersiliensoße

Mengenangabe für 4 Personen/Portionen

 

 

 

Zutaten:

 

4-8 Rotbarschfilet, 1-kg Kartoffeln,

1-Zitrone, 60g Butter, 3-EL Öl, etwas Senf,

1-Knoblauchzeh, etwas Salz und Pfeffer.

 

 

 

Zubereitung:

 

Kartoffeln abschälen und halbieren,

die Kartoffeln in ein Topf geben und leicht

bedeckt mit kaltem Wasser auffüllen,

1-EL Salz zugeben und auf mittlerer Stufe

jetzt für 16-18 Minuten köcheln lassen.

 

 

 3 EL-Pflanzenöl u. 2 EL Mehl in eine Pfanne geben,

Pfanne dann auf mittlerer Stufe erhitzen lassen.

Nun das Pflanzenöl und das Mehl mit Hilfe eines

 Schneebesen verrühren, zu einer dicken Masse.

 

 

In einen kleinen Topf jetzt die 0,25 L Milch und

0,25 L Wasser zugießen und dann kurz aufkochen.

 Jetzt das Milch-Wassergemisch nach u. nach zugießen,

unter ständigem umrühre mit Hilfe eines Schneebesen,

soll ja eine gute weiße glatte Soße werden,

jetzt noch 6-8 Minuten gut auskochen lassen,

damit ist der Mehlgeschmack ganz rausgekocht.

 

 

 Jetzt die Petersilie zugeben u. einmal umrühren

und dann einmal kurz aufkochen lassen,

dabei aber mit dem Schneebesen leicht umrühren

und schon ist eine gute Petersiliensoße fertig,

wer möchte kann ein Schuss Sahne mit zugeben.

 

 

 Wer den Schinken kross möchte, der sollte ihn

vor dem umwickeln des Rotbarsch's- ersteinmal

kurz in einer Pfanne leicht andünsten lassen,

(nur ganz kurz andünsten, für ca. 1 Minute),

dann sofort rausnehmen und auch gleich zum

einrollen nehmen, bevor er wieder kalt ist.

 

 

 Rotbarschfilets in gewünschte Stücke schneiden,

dann leicht salzen und etwas Pfeffer aufstreuen,

nicht Zuviel salzen, der Schinken hat schon einiges,

etwas Tafelsenf auf den Schinkenspeck raufgeben,

dann mit dem zarten Schinkenspeck einwickeln.

  

 

Den umwickelten Rotbarschfilet in der Pfanne

mit 2-EL Mineralöl und etwas Butter anbraten

(von beiden Seiten nur ca. 1 Minute anbraten),

dann sofort aus der Pfanne nehmen und auf

einen Teller (abgedeckt) kurz im Ofen warm

halten bei ca. 60°-65° C mit Ober-/Unterhitze.

 

 

Eine Petersiliensoße geht zu vielen Gerichten,

zum Beispiel: bei Fisch, zum Steak, zum Schnitzel,

in Gemüsebeilagen, als ein Petersilienkräuterdip

und bei vielem mehr ...! 

 

 

 Den Rotbarsch zuletzt auf die Teller anrichten

und auch gleich servieren dann!!

 

 

 Die Kartoffeln jetzt abgießen und

dann die Zutaten alle zugeben:  die 30g Butter,

1-2 Eigelb, etwas warme Milch und 1-Prise Muskat.

 

 

Nun die Kartoffeln mit einem Handstamper

gut durcharbeiten und alles gut unterheben.

 Sollte das Püree/Stampf noch zu fest sein,

dann nur etwas Milch zugeben und

dann noch einmal alles kurz unterheben.

(Man kann es grob od. feingestampft machen)

das dauert insgesamt nur 4-5 Minuten,

dann kann es angerichtet werden zum Essen!

 

 

 Man kann auch noch ein wenig Speck

in das Kartoffelstampf mit reingeben...

 

 

 Nun das Kartoffelstampf auf die Teller anrichten

und etwas von der Petersiliensoße zugeben,

den Rotbarsch im Schinkenspeckmantel auf die

Teller in die Soße anrichten.

 

 

Variationshinweis:

 Geht auch nur mit einem Salat zum Rotbarsch,

wer kein Kartoffelstampf oder Püree möchte!

Guten Appetit!

 

 

 

Zurück

Rezepte - L

 

Zurück

Rezeptauswahl

 

 

 

 

©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de 

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002