Rezept E-005

     

kb - den 17.08.1980

von: koch-mit-kb 

Vorbereitung:  20 Minuten

Kochen:           20 Minuten

_____________________

Insgesamt:       40 Minuten

     

     

Panierte Champignons

mit einem Tatarsahnedip und einer 

Folienbackkartoffel mit Sauerrahm, 

"oder mit guten Salzkartoffeln" 

Mengenangabe: für 4 Personen/Portionen  

     

 

 

Zutaten:

 

600-800g Champignons, Mehl,

2 Eier, Semmelmehl,

Meersalz, Pfeffer aus der Mühle,

Rabsöl od. mit Kukosfett.

<> 

... für einen Tatarsahnedip

1-Pak. Sahne- und 1-Becher Tatar 150g

<> 

...für einen Sauerrahm

bei einer Folienbackkartoffel

1-Becher Sauerrahm, 2-Knoblauchzehen,

Salz, etwas Zitronensaft u. fischen Schnittlauch,

alles gut vermischen u. fertig ist ein Sauerrahm.

 

  

Kurzinfo zur:

Folienbackkartoffel,

siehe in:  Rezept B-010

 

für Petersilienkartoffeln,

siehe in: Rezept B-002

 

 

 

Zubereitung:

 

Beim Kauf der Champions- achte ich genau darauf,

dass die Champignons auch frisch und knackig sind,

also Champignonköpfe noch fest sind (geschlossen).

 

 

Zuerst die Champignons mit dem Pinsel

putzen (reinigen), niemals die

Champignons unter dem Wasser waschen,

Pilze saugen sich sofort voll

und "verlieren 60%" ihrer Qualität,

der Geschmack ist dann nicht mehr da

(wie er sein sollte bei Pilzen)!

 

 

Die Champignonstiele etwas kürzen

(abschneiden).

 

 

Dann paniere ich die Champignons

Die Eier mit etwas Mehl und Salz verquirlen,

daraus einen dünnen Eierteig rühren,

ist so zum panieren besser.

Die geputzten Champignons werden

erst in dem Eierteig- und danach erst

in dem feinen Semmelmehl gewälzt.

Die Champignons gleichmäßig

mit der Panierung bedecken.

 

 

Die panierten Champignons in heißem Öl

goldbraun braten, besser als eine Pfanne ist es,

in einem kleinen Topf zu machen,

in dem viel mehr Öl reingegeben werden kann.

So wird's leichter- die Champignon von allen Seiten

schön gleichmäßig goldbraun braten zu lassen.

 

 

Die Champignons mit der Schaumkelle rausnehmen

und auf etwas Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

 

 

Die panierten Champignons auf die Teller anrichten:

 

 

 Tipp:

Auch eine Fritteuse kann verwendet werden,

wenn eine in der Küche vorhanden ist?

 

 

Den Tatarsahnedip jetzt herstellen, aus dem

LeTatar, der Sahne und mit frischen Kräutern.

ein Becher Sahne, ein Becher LeTatar

und etwas von den frischen Kräutern zugeben.

 Jetzt gut abkühlen lassen, dann in einer separaten

kleinen Schalen einfüllen- und beim anrichten

dann auf den Teller dazu stellen/servieren.

 

 

Die Champignons auf die Teller zugeben,

zus. mit den Kartoffeln und mit der kleinen

Tatarsahnedip-Schale anrichten/servieren.

 

 

"0der" auch mit einem guten

Eierkuchen (Pfandkuchen) dazu anrichten.

 

 

 

Tipp:

Wer lieber die Folienbackkartoffeln möchte,

der sollte die Kartoffeln zu erst zubereiten,

da für diese ca. 45-50 Min. gebraucht werden.

 

 

<>      <>      <>

 

 

Kleine Info (in 2012) Pilze

 

"Esst Pilze und ihr lebt länger"

empfiehlt einer, einer der es wissen muss:

 

Prof. Jan Lelley,

Professor für Pilzkunde

an der Universität Bonn.

 

Er stellt eine ganze Reihe von Pilzen vor,

die neben einer Bereicherung des Speisezettels

auch erstaunliche Heilwirkungen

bei unterschiedlichen Krankheiten entwickeln.

Inzwischen sind aufgeschlossene Ärzte auch auf die

Möglichkeit der "Pilzmedizin" aufmerksam geworden.

 

Prof. Lelley hat sogar den Begriff der

"Mykotherapie" analog der "Phytotherapie"

genannten Pflanzen Heilkunde geprägt.

 

Bei Pilzen mit den stärksten Heilwirkungen

handelt es sich teilweise um recht zähe

und daher ungenießbare Sorten,

die zu Pulver zerrieben werden müssen,

um eingenommen zu werden.

Andere dagegen, wie der Champignon,

der Austernseitling oder der Shiitake zählen

zu den begehrtesten Speisepilzen überhaupt.

Weitere Infos unter der Heilaufstellung,

in Info X-005

Pilze, ...die Heiler aus dem Wald,

Pilze sind gegen viele Krankheiten gut!!

 

 

 

 Zurück

Rezepte - E

 

Zurück

Rezeptauswahl

 

  

 

 

 ©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002