Rezept E-008

   

kb - den 15.03.1994

von: koch-mit-kb 

Vorarbeiten:    20 Minuten

Kochzeit:        25 Minuten

________________________________________________ 

Insgesamt:      45 Minuten

 

 

Paprikaschoten mit

einer herzhaften

Hackfleischfüllung

Mengenangabe: für 4 Personen/Portionen

 

 Ob jetzt in dieser Sorte Paprikaschote oder- 

 in dieser Sorte Paprikaschote, oder andere Sorten,

der Geschmack ist eigendlich gleich bei allen Schoten,

nur die Sorte der Farbgebung ist der Unterschied-

in dem Geschmack aller Paprikaschoten,

die Gelbe-süßlich, die Rote-herzhaft, die Grüne-kräftig!

 

 

Zutaten:

 

800 g - 1000 g Hackfleisch- gemischtes,

5-6Paprikaschoten (2-rote, 2-gelbe und 2-grüne),

40 g Butterschmalz, 4-Zwiebeln, 4-Zehen Knoblauch,

2-Eier, 1-TL Senf, 3-cm Sardellenpaste aus der Tube,

3-EL Semmelmehl (oder 1-eingeweichtes Brötchen),

1-EL gehackte Petersilie, 150 ml Milch, 150 ml Brühe,

1-EL Tomatenmark, Prise Salz, Pfeffer, 1-TL Zucker.

 

 

 

Zubereitung:

 

Hackfleisch in einer Schüssel geben und mit

2-gehackten Zwiebeln, 2-Knoblauchzehen-gehackt,

1-TL Senf, 1-Ei-roh, 2-EL geriebener Semmelmehl,

3 cm Sardellenpaste, etwas Salz u. Pfeffer reingeben,

jetzt alles vermischen zu einer herzhaften Hackmasse.

 

 

Paprikaschoten oben ausschneiden/abschneiden,

die Kerne und das Weiße alles entfernen

und dann mit kalten Wasser gut ausspüle,

die Paprikaschoten mit dem Hackfleisch füllen,

 

 

jetzt die Paprikaschoten in einen Topf geben und

die Butterstücke mit zugeben, die Paprikaschoten

rundum kurz anschmoren- bei großer Kochstufe.

 

 

Mit der Brühe und etwas Milch ablöschen, sodass nur

die Paprikaschoten dann 3/4 bedeckt sind, nicht mehr.

Topf auf mittlerer Stufe stellen u. 10 Minuten kochen,

dann auf kleine Stufe einstellen u. 20 Minuten köcheln.

 

 

Hier eine zweite Paprikasorte -

(jedoch nicht anders als die anderen Sorten),

Brühe und etwas Milch zugeben, sodass nur die

Paprikaschoten 3/4 bedeckt sind, nicht mehr. 

 

 

In einem Topf Salzwasser geben (für die Kartoffeln).

Die Kartoffeln schälen u. dann gut waschen.

Die Kartoffeln in Stücke schneiden, die Stücke sofort

in das Salzwasser reingeben, so bleiben sie frisch.

Die Kartoffeln auf das Kochfeld stellen

und zum kochen bringen, dann auf mittlerer Stufe

zurückstellen u. für 18-20 Minuten köcheln lassen.

 

 

Sind die Kartoffeln gar, dann gießt das Wasser ab.

Den Topf öffnen u. die Kartoffeln abdampfen lassen,

dann alle Zutaten zugeben: 40 g Butter, 2 Eigelb,

etwas warme Milch, etwas Muskatnuss und

1-TL feine Leberwurst zugeben, dann mit dem

Handstampfer gut zerdrücken und unterheben.

 

 

Die Kartoffeln mit dem Handstampfer zerdrücken,

bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist,

sollte es noch zu fest sein, ein kleinen Schuss

Milch zugeben und noch einmal leicht unterheben.

 

 

Sind die Paprikaschoten dann gargeköchelt,

die Paprikaschoten ausschalten und von

dem Kochfeld ziehen, die Paprikaschote mit

dem Kartoffelstampf und der Soße anrichtet.

 

 

1-Paprikaschote mit etwas Kartoffelstampf

oder als ein Püree mit etwas Soße anrichten.

 

 

Ob mit Salzkartoffeln, oder mit Reis,

 

 

Paprika: Gelbe, Orange- sehr mild, Rote- herzhaft,

Grüne dagegen sind sehr kräftig im Geschmack -

(diese vertragen einige Personen nicht ungeschält). 

 

 

 

Info: 

 

Wer Magenprobleme, Sodbrennen u. s. w. hat,

der sollte die Paprikaschoten immer vorher

mit einem Sparschäler vorsichtig abschälen,

(od. die Schoten heiß abbrühen u. dann abziehen)

 

 

oder keine grüne Paprikaschote zunehmen,

(nur Rote und Gelbe, bei allen Sorten...),

dann kann sie wirklich ein jeder essen,

"auch mit empfindlichem Magen

und auch bei Sodbrennen- u. s. w."!

Die Kochzeit ist so auch 5-6 Minuten kürzer.

 

 

Auch eine Paprikafüllung kann man ganz

nach belieben gestalten- und auch noch mit

Käse im Ofen dann kurz überbacken lassen,

...so ist es einfach nur super-mega-lecker!

 

 

Es gibt auch längliche Spitzpaprika-

schoten zu kaufen, und viele Andere,

einen Unterschied gibt es aber jedoch

wirklich nicht groß im Geschmack!

Je nach Farbgebung- darin sind sie sich gleich,

Rot- ist Rot, Grün- ist Grün und Gelb- ist Gelb...,

der Geschmack in Farbgebung, der bleibt gleich.

Ob nun normale Paprika- oder Spitzpaprika

und auch in den anderen Schoten nicht.

 

 

Tipp:

 

Dazu ein Kartoffelstampf, ein Püree, od. mit

Reis, oder auch mit schönen Salzkartoffeln,

diese in der Kochzeit der Paprikaschoten

dann gleich "parallel" mitköcheln lassen.

 

 

 

 Zurück

Rezept - E

 

Zurück

Rezeptauswahl

 

 

 

 

©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de 

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002