Rezept E-009

    

kb - den 15.02.2001

von: koch-mit-kb 

Vorbereitung     15 Minuten

Kochen:             20 Minuten

______________________ 

Insgesamt:        35 Minuten

 

 

 Spinat mit Spiegeleier

und Kartoffelstampf

oder mit Salzkartoffeln

Mengenangabe:  für 4 Personen/Portionen

 

Spinat mit einer schmackhaften Salzkartoffeln,

oder mit einem guten Kartoffelstampf,

aber auch mal mit Bratkartoffeln, mega lecker!

 

 

Zutaten:

 

8-Eier, 1-Packung Blattspinat (TK-Ware)

8-mittlere Kartoffeln (festkochende), 1-Zwiebel,

1-Becher Crème fraîche, Sauerrahm od. Schmand

2-Knoblauchzehen, frisch geriebenen Muskatnuss

und 2-Stück Butter zum braten.

 

 

 

Zubereitung:

 

Kartoffeln

Einen Topf für die Kartoffeln nehmen.

Die Kartoffeln schälen und waschen,

dunkle Stellen der Kartoffel wegschneiden.

Die Kartoffeln in Stücke schneiden,

nicht zu klein, ein Halbieren sollte reichen.

Stücke sofort in das Salzwasser geben,

1-gestrichener TL Salz reicht völlig aus,

dann bleiben sie auch so schön frisch.

Die Kartoffeln auf das Kochfeld stellen

und dann zum kochen bringen.

Jetzt auf mittlerer Stufe zurückstellen

und 17-18 Minuten köcheln lassen.

Sind die Kartoffeln gargekocht,

dann gießt man das Salzwasser wieder ab.

Danach den Topf gleich öffnen und

die Kartoffeln abdampfen lassen.

Und in der Kochzeit "der Salzkartoffeln",

schon mal den Spinat fertig machen.

 

 

- Spinat -

dauert ca. 17-20 Minuten.

 

 

1-Packung Blattspinat (TK-Ware) nehmen,

dann die Zwiebel abpellen und würfeln.

 

 

Jetzt die Butter im Topf erhitzen,

braucht auch nicht so heiß sein,

da hierbei nicht gebraten werden soll,

die Zwiebeln nun in den Topf zugeben

und darin glasig andünsten lassen.

 

 

Den Spinat reingeben, langsam heiß machen,

dabei umrühren, die Crème fraîche zugeben,

sodass der Spinat etwas weiße Farbe bekommt.

 

 

Dann mit (?) Salz und Pfeffer abschmecken.

(Viele machen noch krossen Speck mit rein),

jedoch die meisten Kinder

"die mögen keinen Speck im Spinat".

 

 

Kartoffelstampf machen, siehe: Rezept B-001

 

 

Spiegeleier

(auch als Setzeier bekannt)

 

10 Minuten vor den fertigen Kartoffeln anfangen,

zwei Pfannen- 3-4 Eier in jeder Pfanne reingeben,

Bratdauer in jeder Pfanne ist hier ca. 4-5 Minuten.

 

 

Man erhitzt die Butter nur sehr mäßig,

und bitte nicht Zuviel Butter für's Eier braten,

bei Beschichteten Pfannen braucht man fast

gar keine Butter mehr reinzugeben,

siehe ein Bild tiefer,- Eier mit wenig Butter!

 

 

Man schlägt die Eischale am Pfannenrand nur

leicht an und gibt sie in die Pfanne rein, 

(jetzt könnte man Speck, Zwiebeln und

 Petersilie mit zugeben, auf's Eiklar).

Die Eier stocken jetzt langsam,

"das Eiklar gerinnt nun zum Eiweiß",

wenn das Eiweiß gut festgeworden ist,

dann sind die Spiegeleier "Setzeier" fertig.

 

 

Jetzt kann man auf die Teller anrichten

und dann auch gleich servieren.

 

 

Guten Appetit!

 

 

Tipp:

 

Butter in der Pfanne erhitzen,

ein paar Öltropfen mit dazu geben,

so erhöht sich die Hitzebeständigkeit

und wird beim Erhitzen und Braten nicht

gleich schwarz und brennt auch nicht an.

 

 

 

 Zurück

Rezepte - E

 

Zurück

Rezeptauswahl

 

 

 

©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de 

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002