Rezept E-020

 

kb - den 12.07.1994

von: koch-mit-kb 

Vorbereitung    20 Minuten

Kochen:           25 Minuten

_____________________

Insgesamt:       45 Minuten

 

 

In der Umarbeitung zum

Rezept - Step by Step

 

 

Pfifferlinge mit einer

Petersiliensoße, Kartoffeln

und mit Rinderfrikadelle.

Mengenangaben für 4 Portionen/Personen

 

 

Zutaten:

 

 600g Pfifferlinge, 2 EL Pflanzenöl, 2 EL Mehl,

40-60g Butter, Bund Petersilie, Salz, Pfeffer,

3-Zwiebeln, 0,25-L Milch, 0,25-L Wasser,

350g Kartoffeln, 2-Knoblauchzehen.

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Pfifferlinge mit dem Pinsel säubern

und in der länge nach durchschneiden,

kleinen Pfifferlinge nicht durchschneiden.

 

 

Zwiebeln abpellen- und in Würfel schneiden.

 

 

Knoblauchsehen abpellen und kleinwürfeln.

 

 

Das Rinderhackfleisch in eine Schüssel geben,

1 Zwiebel gewürfelt zugeben, mit Salz und

Pfeffer abschmecken und alles gut vermischen. 

 

 

Nun daraus ca. 8-10 Bouletten formen,

die Masse kann man mit einer kleinen Kelle

gut abnehmen, so hat man dann einer Größe. 

 

 

 Nun etwas neutrales Öl in die Pfanne geben

und auf mittlerer Stufe heiß werden lassen,

dann die Frikadellen zugeben und anbraten

lassen von beiden Seiten für 3-4 Minuten.

Dann auf einen Teller legen und mit etwas

Alufolie abdecken, zwecks der Warmhalten.

Oder in den Backofen stellen- bei ca. 60° C.

 

 

2 EL Rapsöl u. 2 EL Mehl in eine Pfanne geben,

dann auf mittlerer Kochstufe erhitzen lassen.

 

 

Nun das Rapsöl und das Mehl mit Hilfe eines

Schneebesen verrühren- zu einer dicken Masse.

 

 

In einem kleinen Topf nun die 0,25 L Milch u.

0,25 L Wasser zugießen und kurz aufkochen.

 

 

Das Milch/Wassergemisch nach u. nach zugießen,

unter ständigem umrühre mit dem Schneebesen,

soll ja eine gute weiße u. glatte Soße werden,

dann weitere 8 Minuten gut einkochen lassen,

so ist der Mehlgeschmack dann gut rausgekocht.

 

 

Die Mehlschwitze in den kleinen Topf zurück

geben, Petersilie- und etwas Sahne reingießen

und dann noch einmal kurz aufkochen lassen,

dabei aber mit dem Schneebesen umrühren,

so ist die Petersiliensoße auch schon fertig,

Kochfeld auf Aus u. ein Topfdeckel auflegen.

 

 

Jetzt 50g Butter in die Pfanne geben und

auf mittlerer Kochstufe schmelzen lassen,

dann die Zwiebelwürfel u. Knoblauch zugeben

u. eine Prise Salz- u. Pfeffer über die Zwiebeln

geben und etwas leicht anschwitzen lassen,

 

 

dann die Pfifferlinge in die Pfanner zugeben

und auf kleiner Kochstufe zurückstellen

und für 3-4 Minuten in der Butter braten lassen

und dabei immer wieder mal leicht umrühren,

dann eine kleine Prise Salz über die Pfifferlinge

geben und frische Petersilie darüber streuen,

dann das Kochfeld auf Aus stellen und die

Pfanne gleich vom Kochfeld runter nehmen.

 

 

Jetzt kann auf die Teller angerichtet werden,

Teller sollten vorher immer warmgestellt werden,

so bleibt das Essen länger warm auf dem Teller.

Guten Appetit!

 

 

 

Info Tipp

 

Pfifferlinge in der Pfanne braten:

 

Das Braten in der Pfanne ist eine der

beliebtesten Zubereitungen von Pfifferlingen.

Dabei werden die Pilze oft nur kurz angebraten,

damit sie ihr volles Aroma entwickeln können.

 

Hierbei ist es wichtig,

dass die Pfanne auch großgenug ist,

damit jeder Pilz gebraten wird

und nicht nur im Dampf dünstet.

 

Das einfachste und schnellste Rezept

ist eine einfache Pilzpfanne.

Hierfür werden Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter,

Salz und Pfeffer zusammen mit den Pfifferlingen

in Butter angebraten und dann mit allen

Komponenten auf dem Teller angerichtet.

 

Rezepte mit Pfifferlinge gibt es allerdings viele.

Die meisten Rezepte eignen sich für

Soßen, Terrinen oder Suppen.

 

Andere Rezepte nutzen die Pfifferlinge als

aromatische Beilage- zu Fleisch, Pasta oder Fisch.

Vegetarisch gibt’s die Pfifferlinge gemeinsam

mit Gemüse oder Nudeln- oder auch Beidem.

 

 

 

Pfifferlinge kochen...

 

Pfifferlinge können ebenfalls gekocht werden.

Tatsächlich werden die Pfifferlinge garnicht gekocht,

sondern eher im Wasserdampf gedünstet.

 

Hierfür werden die Pilze nach dem Putzen

in einem heißen Topf mit etwas Öl und Zwiebeln

geschwenkt und kurze Zeit erhitzt.

Die Pilze köcheln nun für einige Minuten

im eigenen Saft

und werden dann mit Weißwein abgelöscht,

sodass die Pfifferlinge nur kontinuierlich köcheln.

 

Am Ende können die Pfifferlinge mit Sahne

oder Brühe aufgegossen werden

und dann nur kurz aufkochen lassen, ...fertig.

 

 

 

Pfifferlinge mit Pasta

 

Besonders beliebt ist die Kombination

von Pfifferlingen und Pasta.

Verfeinert werden die Nudeln gerne mit Speck,

Olivenöl oder Zitrone.

 

Die Auswahl der Nudeln ist dabei groß,

wählen Sie zwischen Schupfnudeln,

Pappardelle, Fettuccine oder Gnocchi.

 

 

 

  Zurück

Rezepte - E

 

Zurück

Rezeptauswahl

 

  

 

 

©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002