Kräuter Z-001

 

kb - den 22.09.1976

Von: koch-mit-kb

 

 

Frisches Basilikum

 

Basilikumblätter kalt abbrausen,

dann die Wassertropfen leicht abschütteln,

Basilikumblätter von den Basilikumstilen abzupfen.

 

 

Die Basilikumblätter auf ein Schneidebrett geben

und in kleine (grobe oder feine) Stücke hacken.

 

 

Das frisch gehackte Basilikum (in grob oder fein)

in eine Glasschüssel geben- und das gehackte

Basilikum abdecken mit etwas Frischhalte-Folie,

so kann man's für 2 bis 3 Tage gut weiter verwenden.

 

 

Frisches Basilikum

 

in Tomatensoße, zu Hähnchenbrust,

in Spargelsoße, in Käsesoßen, in Tomatensalate,

als Dekoration - u. s. w. verwenden.

 

 

 

 

Tipp:

 

Bevor eine Anpflanzung von Kräutern

auf dem Balkon erfolgt,

sollte zunächst genau geklärt werden,

welche Lichtverhältnisse dort herrschen und

wie die Pflanzgefäße angeordnet werden sollen.

 

 

Süden

Die meisten Kräuter mögen es sonnig,

benötigen in der Mittagshitze ein wenig Schatten.

Insofern die Sonne also nicht durch Bäume oder

andere Häuser für einige Zeit verdeckt wird,

ist ein erhöhter Pflegeaufwand notwendig.

 

Hier können Beschattungen geschaffen werden,

zudem sollte Sie sich darüber im Klaren sein,

dass Sie sehr viel gießen müssen:

bei sehr großer Hitze morgens und abends!

 

 

Westen oder Osten 

Bei relativ freier Bebauung

(Nachbarschaft und Bäume) bieten Ost- und

Westbalkone ideale Voraussetzungen für Kräuter.

Hier findet eine Sonneneinstrahlung

lediglich in den Vormittags- oder Nachmittags-

bis Abendstunden statt.

Das Verhältnis von Schatten zu Sonne ist gut

und die Verdunstung hält sich in Grenzen.

Hier reicht meist ein einmaliges Gießen pro Tag.

 

 

 

 Zurück

Rezepte - Z

 

Zurück

Rezeptauswahl

 

 

 

 

  ©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de 

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002