Rezept G-002

    

kb - den 15.05.1993

von: koch-mit-kb 

Vorbereiten      8 Minuten

Kochen:         20 Minuten

_____________________ 

Insgesamt:      28 Minuten

  

 

Spaghetti mit

 

Knoblauchsoße

Mengenangabe: für 4 Personen/Portionen

 

 

 

Zutaten:

 

500g Spaghetti, 5-EL Olivenöl,

4 St. Knoblauchzehen, Prise Salz,

Petersilie (oder Kräuter).

 

 

 

 Zubereitung:

 

Knoblauchzehen abschälen und

in schöne kleine Würfel schneiden,

keine Knoblauchpresse nehmen,

dann wird der Knoblauch dann bitter.

 

 

Das Olivenöl nur auf kleiner Stufe warm machen,

dann die Knoblauchwürfel rein geben,

das Olivenöl darf Gar nicht zu heiß werden,

denn dann verbrennt der Knoblauch sehr schnell

und wird dann leider auch sofort sehr bitter.

 

 

Salzwasser auf mittlerer Stufe zum kochen bringen,

wenn das Wasser kocht, nun die Spaghetti rein geben.

 

 

Die Spaghetti in das heiße Salzwasser rein geben,

auf mittlerer Stufe jetzt bissfest (al dente) kochen,

ca. 15-18 Minuten im kochendem Salzwasser,

 

 

dann die Nudeln abgießen (in ein Nudelsieb), 

einfach gut abtropfen lassen, nicht mit Wasser 

abschrecken wollen, dann ist die Nudelstärke weg,

und die Nudeln nehmen dann Soße schlecht auf. 

 

 

Die Spaghetti mit der Knoblauchsoße anrichten.

Guten Appetit!

 

 

Tipp:

 

man könnte; Peperoni, geriebenen-Parmesankäse,

krossen Speck, getrocknete Knusperzwiebeln

u. s. w. über die Knoblauchsoße geben,

oder auch nur mit dazustellen,

so kann es sich jeder mischen, wie's beliebt...

 

 

 

2-Tipp:

 

Wer kennt es nicht?

Man will sich leckere Nudeln machen,

dreht dem Topf mit dem kochenden

Wasser nur kurz den Rücken mal zu

und schon zischt es, weil das Wasser überkocht.

Mit dem kleinen Trick passiert das nicht mehr:

 

 

1. Variante des Löffeltricks:

 

Das Überkochen von Nudelwasser zu verhindern,

legen Sie einen Suppenlöffel (EL)

schräg in den Kochtopf

und zwar so, dass der Stiel des Löffels

aus dem Wasser herausschaut. 

 

 

2. Variante des Löffeltricks:

 

oder eine Schaumkelle,

eine Soßenkelle aus Metall geht auch.

Die überflüssige Hitze wandert

durch den Metallstiel dann hoch

und entweicht auch so aus dem Kochtopf,

so bleibt das Nudelwasser wo's hingehört:

Im Topf !!

 

 

 

Zurück

Rezepte - G

 

Zurück 

Rezeptauswahl

 

 

 

©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de 

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002