Rezept I-002

    

kb - den 11.01.1990

von: koch-mit-kb 

Vorbereitung:   20 Minuten

Backzeit:        160 Minuten

______________________

Insgesamt:      180 Minuten

 

 

Rindergulasch

aus dem Backofen

Mengenangabe: für 4 Personen/Portionen

 

 

 

Zutaten:

 

1,2 kg Rindergulasch, 80g Butterschmalz,

30 ml-Rapsöl, 6-Zwiebeln, 3-4 Knoblauchzehen,

2-EL Butter, 1-TL Senf, 1-EL Apfelessig, Zucker,

Pfeffer, Muskatnuss, 1-TL Kräuter der Provence,

1-kleine Tomatendose fertig pürieren,

120 ml Fleischbrühe, 60 g Crème Fraîche,

150 ml Rotwein, 0,5 L Malzbier und etwas Sahne,

1-2 Scheiben Graubrot gewürfelt und etwas Salz.

 

 

 

Zubereitung:

 

Backofen vorheizen bei 140° C mit Ober- u. Unterhitze

2-EL Rapsöl, die 2-EL Butter reingeben und

nun das Gulaschfleisch von allen Seiten anbraten lassen,

nun die Zwiebeln zugeben, dann alle Gewürze zugeben

und umrühren, den Wein u. das Malzbier zugeben

und weiter zugedeckt im Backofen garen lassen

bei 140° C mit Ober- und Unterhitze.

 

 

Etwas von einer Fleisch- oder auch von einer

Hühnerbrühe angießen, 120 ml "nicht mehr".

 

 

Das gebratene Gulasch jetzt gut einkochen lassen,

ab und an umrühren, evtl. ein wenig Brühe angießen

und weiter köcheln lassen, Gulasch dauert etwas länger,

es ist dann aber saftig, weich u. in ganzen Fleischstücken

"ohne das es zerfallen- oder trocken u. mürbe gekocht ist".

 

 

Die Nudeln in das heiße Salzwasser reingeben und auf

mittlerer Stufe jetzt bissfest (al dente) kochen lassen.

Nudeln in ein Nudelsieb geben und abtropfen lassen.

 

 

Die Nudeln anrichten und das Gulasch

zu den Nudeln geben u. gleich servieren.

 

 

*

 

Info: zu Gulasch/suppe!

Eine Gulaschsuppe wird gemacht

wie ein normales Gulasch, nur das zum Schluss

dann Flüssigkeit (Fleischbrühe) zugegeben wird,

wenn es ein deutscher Klassiker sein/werden soll!

Nicht die Nachgemachte-Ungarische Gulaschsuppe,

war ja ohne Rind- und Schweinefleisch im Original,

nach den Ungarischen-Hirten von- und aus der Puszta,

aber auch erst um/im 13. Jahrhundert- und das mit

bzw. aus- Fisch, Lamm oder mit Huhn-

anders gab es das nicht in Ungarn,

war ja alles "nicht Koscher in Ungarn"

zu dieser Zeit - und die Gulaschsuppe

auf dem Teller hier; ist von dem Mönch:

Irish Steve aus Irland "von 985 n.Chr."!

Gulaschsuppe von Irish Steve!

   
   
   

Rezepte - I

 

 Zurück

Rezeptauswahl

 

 

 

 

©Rezept-Copyright

E-Mail:  koch-mit-kb@web.de 

in der Fußzeile unter: Copyright Z-002